Angebote zu "Analyse" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Busemann Katharina: Analyse der deutschen und s...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 25.10.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Analyse der deutschen und spanischen Synchonfassung von My Fair Lady, Titelzusatz: Ein Vergleich, Autor: Busemann, Katharina, Verlag: VDM Verlag Dr. Müller e.K., Sprache: Deutsch, Rubrik: Sprachwissenschaft // Allg. u. vergl. Sprachwiss., Seiten: 104, Informationen: Paperback, Gewicht: 171 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Analyse der deutschen und spanischen Synchonfas...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Analyse der deutschen und spanischen Synchonfassung von My Fair Lady ab 49 € als Taschenbuch: Ein Vergleich. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Sprachwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Analyse der deutschen und spanischen Synchonfas...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Analyse der deutschen und spanischen Synchonfassung von My Fair Lady ab 49 EURO Ein Vergleich

Anbieter: ebook.de
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Analyse der deutschen und spanischen Synchonfas...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Meine Arbeit untersucht, wie bei der Synchronisation des ursprünglich englischsprachigen Musicalfilms My Fair Lady ins Deutsche und Spanische verfahren wurde. Ein wichtiger Punkt ist dabei der Umgang mit den soziolinguistischen Elementen der Sprache als wesentlicher Bestandteil des Stückes. Ein weiterer Punkt ist die Frage, inwieweit sich die der Synchronisation typischen Einflussgrößen auf den Übersetzungsprozess ausgewirkt haben können. Weiterhin wird betrachtet, wie in den Fremdsprachen mit konkreten Übersetzungsproblemen umgegangen wurde.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Romantic Elements in the Film "My Fair Lady" (1...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Englisch - Literatur, Werke, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Sprache: Deutsch, Abstract: When looking at the intermedial adaptation process of Shaw's Pygmalion it soon becomes clear that the most central and controversial aspect of any adaptation has been the romantic resolution between Higgins and Eliza. Surprisingly, there are only few academic articles which focus on the analysis of the cinematic adaptation of the My Fair Lady musical in greater detail. It has therefore not been widely discussed yet in what specific ways the film's plot and its aesthetics convey or deny the likelihood of a Higgins-Eliza romance. However, as every movie should be considered as an individual work of art, it is highly important to not only examine the depiction of the relationship between Eliza and Higgins in Shaw's play Pygmalion and Lerner's musical adaptation, but also to have a look at the film version of My Fair Lady.The paper therefore seeks to analyse to what extent the cinematic adaptation of My Fair Lady conveys or denies the likelihood of a Higgins-Eliza romance. In order to do so, it will be important to look at different scenes of the movie while examining to what extent the film's plot and aesthetics suggest the possibility of a romantic relationship between Eliza and Higgins and how these romantic implications change our perception of the main characters. It will be shown that even though the screen version of My Fair Lady includes many romantic elements which hint at a possible romance between Higgins and Eliza, the film is still quite ambiguous on their relationship and leaves the audience much room to speculate about the nature of the character's feelings for one another.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Die Darstellungsweise der Frau und die Überschr...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Humboldt-Universität zu Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Hausarbeit wird sich kritisch mit der Rolle der Frau in dem Film My Fair Lady auseinandergesetzt. Dazu gehören auch eine intensive Betrachtung der Hauptcharaktere und eine Analyse der historischen Bedingungen im damaligen London. 'Es grünt so grün, wenn Spaniens Blüten blüh¿n' ist mit grosser Wahrscheinlichkeit einer der bekanntesten Ausrufe des Filmes My Fair Lady aus dem Jahr 1964 mit Audrey Hepburn und Rex Harrison in den Hauptrollen. Diese Verfilmung gilt als Meisterwerk seiner Zeit und macht die Geschichte rund um Eliza Doolittle bis heute zu einem Klassiker der Filmgeschichte. Bevor jedoch der Inhalt der Geschichte genauer analysiert wird, lässt der Titel allein schon einigen Spielraum für Interpretationen. Die Übersetzung des Titels ermöglicht aufgrund der Doppeldeutigkeit des Wortes 'fair' zwei unterschiedliche Bedeutungen. Daraus resultierend entsteht zum einen 'Meine schöne Dame', und zum Anderen 'Meine Marktfrau' als mögliche Übersetzung. Anzumerken ist hier, dass beide Varianten den Filminhalt passend widerspiegeln. Ein weiterer Clou ist bei genauer Betrachtung der Hinweis auf den noblen Londoner Stadtteil Mayfair, der erst durch die deutliche Aussprache erkennbar wird. Im Folgenden soll aber nicht nur der Titel auf seine Besonderheiten untersucht werden. Ziel der vorliegenden Arbeit ist, die Interaktionen zwischen zwei aus unterschiedlichen Schichten kommenden Personen zu untersuchen. Insbesondere wird der Versuch, die Klassengrenzen zu überwinden, betrachtet. Darüber hinaus ist die Darstellung der Frau in diesem Film zu beachten. Die Rolle der Frau soll untersucht und in einem historischen Kontext gebracht werden. In Anbetracht dessen lässt sich sagen, dass der Film weit mehr bietet als nur ein 'Mein Gott, jetzt hat sie's!' .

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
West Side Story und Romeo und Julia: Ein Vergle...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, Note: 3.0, Ruhr-Universität Bochum (Theaterwissenschaftliches Institut), Veranstaltung: Klassiker des amerikanischen Musicals am Beispiel von 'My fair lady', Sprache: Deutsch, Abstract: Das Musical, Kurzform der englischen musical comedy oder des musical play, ist eine eigenständige Gattung des Musiktheaters. Es schliessen sich darin Musik, Handlung und Tanz unter Verwendung von Stilmitteln aus Oper, Operette, Revue und Show zu einer Einheit zusammen. Das klassische Musical orientiert sich häufig an Vorlagen der Weltliteratur. 1 So auch Leonard Bernsteins bekanntestes Musical der 50er Jahre: die West Side Story, welche auf dem literarischen Text von Shakespeares Romeo und Julia basiert. Schwerpunkt dieser Arbeit bildet die Analyse der Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Sinne der Handlungsführung zwischen Shakespeares Romeo und Julia und der Adaptation West Side Story. Insbesondere gilt es zu untersuchen, inwieweit die literarische Vorlage auf das Libretto Einfluss nimmt und welche Bedeutungen die jeweiligen Transformationen für das Musical haben. Mit Hauptaugenmerk auf die West Side Story beginnt die Arbeit mit einer kurzen Biographie Leonard Bernsteins, dem Komponisten und Schaffer des Musicals. Darauf folgt eine Inhaltsangabe sowohl von Romeo und Julia, als auch der West Side Story die der leichteren Verständlichkeit der anschliessenden Analyse dienen soll. Vor dem Hintergrund, dass weite Teile der Vorlage bei der Transformation in das Musical übernommen worden sind, wurden fünf markante Handlungsszenen ausgewählt, die die Adaptation verdeutlichen sollen. Schliesslich gibt das Fazit rückblickend Einsicht in die Ergebnisse des Vergleichs und erläutert die prägnantesten Änderungen, die i n das moderne Werk übernommen wurden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Die Darstellungsweise der Frau und die Überschr...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Humboldt-Universität zu Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Hausarbeit wird sich kritisch mit der Rolle der Frau in dem Film My Fair Lady auseinandergesetzt. Dazu gehören auch eine intensive Betrachtung der Hauptcharaktere und eine Analyse der historischen Bedingungen im damaligen London. 'Es grünt so grün, wenn Spaniens Blüten blüh¿n' ist mit großer Wahrscheinlichkeit einer der bekanntesten Ausrufe des Filmes My Fair Lady aus dem Jahr 1964 mit Audrey Hepburn und Rex Harrison in den Hauptrollen. Diese Verfilmung gilt als Meisterwerk seiner Zeit und macht die Geschichte rund um Eliza Doolittle bis heute zu einem Klassiker der Filmgeschichte. Bevor jedoch der Inhalt der Geschichte genauer analysiert wird, lässt der Titel allein schon einigen Spielraum für Interpretationen. Die Übersetzung des Titels ermöglicht aufgrund der Doppeldeutigkeit des Wortes 'fair' zwei unterschiedliche Bedeutungen. Daraus resultierend entsteht zum einen 'Meine schöne Dame', und zum Anderen 'Meine Marktfrau' als mögliche Übersetzung. Anzumerken ist hier, dass beide Varianten den Filminhalt passend widerspiegeln. Ein weiterer Clou ist bei genauer Betrachtung der Hinweis auf den noblen Londoner Stadtteil Mayfair, der erst durch die deutliche Aussprache erkennbar wird. Im Folgenden soll aber nicht nur der Titel auf seine Besonderheiten untersucht werden. Ziel der vorliegenden Arbeit ist, die Interaktionen zwischen zwei aus unterschiedlichen Schichten kommenden Personen zu untersuchen. Insbesondere wird der Versuch, die Klassengrenzen zu überwinden, betrachtet. Darüber hinaus ist die Darstellung der Frau in diesem Film zu beachten. Die Rolle der Frau soll untersucht und in einem historischen Kontext gebracht werden. In Anbetracht dessen lässt sich sagen, dass der Film weit mehr bietet als nur ein 'Mein Gott, jetzt hat sie's!' .

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
West Side Story und Romeo und Julia: Ein Vergle...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, Note: 3.0, Ruhr-Universität Bochum (Theaterwissenschaftliches Institut), Veranstaltung: Klassiker des amerikanischen Musicals am Beispiel von 'My fair lady', Sprache: Deutsch, Abstract: Das Musical, Kurzform der englischen musical comedy oder des musical play, ist eine eigenständige Gattung des Musiktheaters. Es schließen sich darin Musik, Handlung und Tanz unter Verwendung von Stilmitteln aus Oper, Operette, Revue und Show zu einer Einheit zusammen. Das klassische Musical orientiert sich häufig an Vorlagen der Weltliteratur. 1 So auch Leonard Bernsteins bekanntestes Musical der 50er Jahre: die West Side Story, welche auf dem literarischen Text von Shakespeares Romeo und Julia basiert. Schwerpunkt dieser Arbeit bildet die Analyse der Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Sinne der Handlungsführung zwischen Shakespeares Romeo und Julia und der Adaptation West Side Story. Insbesondere gilt es zu untersuchen, inwieweit die literarische Vorlage auf das Libretto Einfluss nimmt und welche Bedeutungen die jeweiligen Transformationen für das Musical haben. Mit Hauptaugenmerk auf die West Side Story beginnt die Arbeit mit einer kurzen Biographie Leonard Bernsteins, dem Komponisten und Schaffer des Musicals. Darauf folgt eine Inhaltsangabe sowohl von Romeo und Julia, als auch der West Side Story die der leichteren Verständlichkeit der anschließenden Analyse dienen soll. Vor dem Hintergrund, dass weite Teile der Vorlage bei der Transformation in das Musical übernommen worden sind, wurden fünf markante Handlungsszenen ausgewählt, die die Adaptation verdeutlichen sollen. Schließlich gibt das Fazit rückblickend Einsicht in die Ergebnisse des Vergleichs und erläutert die prägnantesten Änderungen, die i n das moderne Werk übernommen wurden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot